Mehr Schutz für Verbraucher_innen in der EU beim Online-Handel

Veröffentlicht am 15.11.2017 in Presse

Im Internet missachten Händler_innen und Dienstleister_innen zu oft die Rechte von Verbraucher_innen in der Europäischen Union. Abhilfe stellt die überarbeitete Verordnung für eine bessere Zusammenarbeit der nationalen Behörden zur Durchsetzung von Verbraucherrechten in Aussicht. 

"Immer mehr Waren und Dienstleistungen gelangen grenzüberschreitend über den Online-Handel zum Kunden. Aber leider halten sich nicht alle Händler_innen an bestehende europäische Verbraucherschutzregeln. Mit der überarbeiteten Verordnung wurden endlich auch Instrumente für den Online Handel geschaffen, um diesem Missbrauch effektiv und schnell entgegenzuwirken", sagt der Amberger Europaabgeordnete Ismail Ertug.

Die neuen Regeln verstärken die Zusammenarbeit der zuständigen nationalen Behörden, etwa durch eine gemeinsame Marktüberwachung oder durch die Schaffung eines gemeinsamen Warnsystems. Außerdem erhalten die Behörden mehr Befugnisse, um Verbraucherrechte gegenüber rechtswidrig handelnden Händler_innen durchzusetzen. So können die Behörden künftig beispielsweise selbst Testkäufe tätigen, sie können Domain-Registrierungsstellen oder Banken dazu auffordern, die wahre Identität eines_r betrügerischen Händler_in preiszugeben oder sogar Websites mit betrügerischen Angeboten löschen.

Dabei beschränkt sich der überarbeitete Verordnungstext nicht allein darauf, den betrügerischen Auswüchsen der Märkte im Internet Einhalt zu gebieten.
„Eine neu eingeführte Verjährungsfrist von fünf Jahren für die Ahndung von Verstößen schreckt potenzielle Täter_innen stärker ab. Auch weiten die zuständigen Behörden in den EU-Mitgliedstaaten  die praxiserprobten Sweeps, also systematische, zeitgleich stattfindende Überprüfungen von Verbraucherrechtsverstößen, zukünftig aus und führen sie nicht nur online, sondern auch im traditionellen Handel durch“, so Ertugs Kollegin Evelyne Gebhardt, SPD-Europaabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz im Europäischen Parlament.
„Die Reform ist ein Schritt zu mehr Verbraucherschutz in Europa, weil wir die zuständigen Behörden mit den Befugnissen ausstatten, die sie benötigen, um Verbraucherschutzverstöße aufzudecken und entsprechend zu ahnden. Gleichzeitig stärken wir damit das Vertrauen der Bürger_innen in den Europäischen Binnenmarkt“, so Ertug und Gebhardt abschließend.
Nachdem das Europäische Parlament das Verhandlungsergebnis des Trilogs zwischen Parlament und Europäischem Rat gebilligt hat, ist davon auszugehen, dass der Europäische Rat das neue Regelwerk ebenfalls zeitnah bestätigt. Die geänderte Verordnung könnte dann Anfang 2020 in Kraft treten.

 

BayernSPD News

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Michael Schrodi, Mitglied der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, wertet als großen Erfolg, dass ein wichtiger Antrag aus Bayern auf dem Bundes-Parteitag im ?

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Andreas Schwarz, Sprecher für Finanzpolitik der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, bestätigt Deutschland als Geldwäscheparadies. Dagegen muss in der kommenden ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen und Sozialpolitikerin Doris Rauscher fordern Grundsicherung für Kinder und bezahlbaren Wohnraum für Familien - 245.000 Minderjährige in ?

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, gratuliert Natascha Kohnen zu ihrer Wahl als stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD: ?

SPD-Ortsverein Ammerndorf und Stadtwerkschaft ausgezeichnet ?

Mitglied werden

Mitglied werden!

Link's gegen Rechts



Eine kleine Geschichtsstunde




... von Dr. Rudi Schöfberger

Nachrichten

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

08.12.2017 11:47 Dietmar Nietan zum Schatzmeister wiedergewählt
Dietmar Nietan wurde am 08.12.2017 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wiedergewählt.   Wahlergebnis Dietmar Nietan:   Abgegebene Stimmen 568   davon gültige Stimmen 563   Ja-Stimmen 521 (92,54 %)   Nein-Stimmen 34   Enthaltungen 8

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2033848
Heute:73
Online:2

Zur Homepage der Arbeitsgemeinschaft 60plus

Jusos Oberpfalz


Arbeitsgemeinschaft für Bildung

Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv Bayern



#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Friedrich-Ebert-Stiftung

Seminare und mehr ...